ELISABETH: Eine Ode an Kaiserin Sissi

In der Welt des Musicals gibt es Werke, die sich über die Jahre hinweg zu wahren Klassikern entwickeln und das Publikum immer wieder in ihren Bann ziehen. Eines dieser Musicals ist zweifelsohne “ELISABETH”, ein beeindruckendes Werk aus der Feder des Erfolgsduos Michael Kunze und Sylvester Levay.

Inhalt

Das zeitlose Musical “ELISABETH” -Meisterwerk von Michael Kunze und Sylvester Levay

Ursprünglich uraufgeführt am 03. September 1992 in Wien, hat “ELISABETH” – das Musical die Herzen von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt erobert und begeistert. Seit der Premiere war “ELISABETH” bisher in 12 Ländern, nämlich Österreich, Belgien, Deutschland, Finnland, Italien, Korea, Japan, Niederlande, Schweden, der Schweiz, Ungarn und China zu Gast und wurde in sieben Sprachen aufgeführt: auf Deutsch, Flämisch, Finnisch, Koreanisch, Japanisch, Schwedisch sowie Ungarisch.

Eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Die Idee hinter “ELISABETH”

Das Erfolgsduo Levay und Kunze hatte eine klare Vision: Die Zuschauer*innen sollten in das 19. Jahrhundert eintauchen und die bewegende Geschichte von Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als Sissi, hautnah erleben.

Michael Kunze sagte: “Meine Idee war es, die Jahrhundertwende und ihre Umwälzungen in einer Person zu fokussieren. In Elisabeth spiegelt sich nicht nur der Untergang ihrer Epoche, sondern auch der Übergang in eine andere Zeit. Sie war eine hochmoderne Frau, ihrer Zeit voraus und doch so verhaftet in ihr. Elisabeth verkörperte die Überzüchtung ihrer Kultur, dachte aber gleichzeitig modern und emanzipiert und wollte sich selbst verwirklichen. Der Widerspruch des Fin de Siècle wurde in diesem Menschen zum Symbol.”

Emotionen in Musik verwandeln: Levays musikalische Meisterstücke

Sylvester Levay, der bereits für seine Arbeit an Musicals wie “Mozart!” bekannt war, wollte die musikalische Landschaft von “ELISABETH” ebenso beeindruckend gestalten. Mit einer Kombination aus leidenschaftlichen Melodien und kraftvollen Klängen schuf Levay eine emotionale Kulisse, die das Publikum auf eine Achterbahn der Gefühle mitnahm. Jeder Song wurde zu einem Schlüsselmoment in der Handlung und trug dazu bei, die Tiefe der Charaktere zu offenbaren.

Michael Kunzes poetische Meisterschaft: Texte, die berühren

Michael Kunze, erfahrener Texter und Lyriker, brachte durch seine beeindruckende Textarbeit eine weitere Dimension in das Musical ein. Mit seinen einfühlsamen und kraftvollen Texten verlieh er den Figuren eine Stimme, die über die Bühne hinaus in die Herzen des Publikums drang. Die Dialoge und Liedtexte von “ELISABETH” wurden zu poetischen Ausdrucksformen der inneren Konflikte und Träume der Charaktere. Die unvergesslichen Songs wie “Ich gehör nur mir”, “Der letzte Tanz” und “Die Schatten werden länger” sind zu wahren Hymnen geworden und werden von Fans auf der ganzen Welt geliebt.

Die Essenz von “ELISABETH”: Eine tiefe Verbindung zwischen Text und Musik

Die wahre Magie von “ELISABETH” liegt in der Symbiose zwischen Levays musikalischer Genialität und Kunzes poetischer Meisterschaft. Die beiden Künstler schufen ein Werk, das nicht nur die äußere Pracht des 19. Jahrhunderts einfing, sondern auch die menschlichen Aspekte der Geschichte betonte. Die Tiefe der Emotionen und die Vielschichtigkeit der Charaktere wurden durch die perfekte Harmonie von Musik und Text zum Leben erweckt.

Fazit: Die kreative Synergie von Levay und Kunze

In der Entstehung von “ELISABETH” offenbart sich die außergewöhnliche Synergie zwischen Sylvester Levay und Michael Kunze. Ihre kreativen Visionen und ihre Fähigkeit, Musik und Text zu einer kraftvollen Einheit zu verschmelzen, schufen ein Musical, das nicht nur erfolgreich wurde, sondern auch zu einem zeitlosen Meisterwerk avancierte. Die Idee, die Geschichte von Kaiserin Elisabeth auf die Bühne zu bringen, wurde zu einer künstlerischen Reise, die das Publikum auf der ganzen Welt bis heute fesselt und bewegt.

20 Jahre Elisabeth – das Musical
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

ELISABETH: Ein Konzerterlebnis der Extraklasse vor historischer Kulisse vom 27.06.2024 – 29.06.2024 in Wien

Elisabeth Musical Schönbrunn - Open Air Konzertbühne am Tag mit Menschen befüllt.

Am 29. Juni 2019 feierte “ELISABETH” als großes Konzerterlebnis der Extraklasse vor der historischen Kulisse im Ehrenhof des Schlosses Schönbrunn Premiere. Dieses besondere Event war anlässlich des 125. Todestages der legendären österreichischen Kaiserin “Sissi” geplant.

Schloss Schönbrunn, der Originalschauplatz, an dem Kaiserin Elisabeth viel Zeit verbrachte, bildete die perfekte Kulisse für dieses einzigartige Spektakel. Die dreitägige „Open Air“ Veranstaltung war ein großer Publikumserfolg, der die Begeisterung für dieses Erfolgsmusical neu entfachte.

Schloss Schönbrunn in Wien mit den Hauptdarstellern in der konzertanten Aufführung des Musicals ELISABETH in Wien 2024.

Aufgrund der überwältigenden Resonanz wird “ELISABETH” vom 27. Juni – 29. Juni 2024 noch ein LETZTES Mal in konzertanter Version vor der berühmten historischen Kulisse zu sehen sein. Dies ist eine Gelegenheit, die sich Musical-Liebhaber*innen und Fans der „Open Air“ Erlebnisse nicht entgehen lassen sollten.

Elisabeth – Das Musical – Konzertante Aufführung 2019 – Aftermovie
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Die Inszenierung von “ELISABETH” in Form von Konzerten ist ein besonderes Erlebnis. Hierbei werden die aufwendigen Bühnenbilder und Kostüme durch grandiose Orchester und beeindruckende Solist*innen ersetzt.
Spektakuläre Lichteffekte und Choreografien sorgen zusätzlich dafür, dass die Konzertinszenierung von “ELISABETH” zu einem visuellen und akustischen Feuerwerk wird.

In der Konzertversion von “ELISABETH” kommen die Emotionen noch stärker zur Geltung, da die Darsteller*innen und das Orchester die Musik und die Handlung auf eine intensive Weise präsentieren.

Sissis Sehnsucht nach Freiheit, ihre Liebe zu Kaiser Franz Joseph und ihr Kampf gegen den Tod sind Themen, die auch heute noch aktuell und bewegend sind.

Für diejenigen, die dieses unvergessliche Erlebnis hautnah miterleben möchten, gibt es bereits jetzt die Möglichkeit, für das Event ein Erlebnispaket aus Eintrittskarte und Hotelübernachtung bei uns zu buchen.

“ELISABETH” ist nicht nur das erfolgreichste deutschsprachige Musical aller Zeiten, sondern auch eine Hommage an eine faszinierende historische Persönlichkeit. Erlebt die zeitlose Schönheit und emotionale Kraft von “ELISABETH”. Ein unvergessliches Erlebnis erwartet Euch!

Die Konzertinszenierung vor der Kulisse von Schloss Schönbrunn wird zweifellos ein Event sein, das noch lange in Erinnerung bleiben wird. Sichert Euch Eure Eintrittskarten und Hotelübernachtung in der Zeit vom 27.06.204 – 29.06.2024.

Diese exklusive Gelegenheit im Juni 2024 ermöglicht es Euch, nicht nur in die Geschichte von Elisabeth (erneut) einzutauchen, sondern auch den Zauber von Schloss Schönbrunn und seiner historischen Umgebung zu genießen.

Wann wird das Musical Elisabeth wieder aufgeführt?

Vom 27. Juni – 29. Juni 2024 lassen die Vereinigten Bühnen Wien zusammen mit Semmel Concerts Entertainment GmbH und der Show Factory Entertainment GmbH das Publikum am Original-Schauplatz -Schloss Schönbrunn- in die bewegende Geschichte von Kaiserin Elisabeth eintauchen.

Wer wird die Hauptrollen in „ELISABETH – DAS MUSICAL KONZERTANT“ vor dem Schloss Schönbrunn 2024 spielen?

Für dieses Konzert-Highlight 2024 werden Annemieke van Dam als ELISABETH und Gino Emnes als DER TOD das Publikum zu begeistern wissen.

Um wieviel Uhr beginnt “ELISABETH – DAS MUSICAL KONZERTANT”?

Um einen reibungslosen Einlass zu gewährleisten, wird gebeten, rechtzeitig anzureisen und die Zugangskontrollen ab 18:30 Uhr aufzusuchen.

  • 18:30 Uhr Einlass, bitte beachten Sie den am Ticket angeführten zugewiesenen Eingang
  • 20:30 Uhr Start der Vorstellung

Die Faszination von Sissi: Zwischen Filmtrilogie und Musikspektakel

In der weihnachtlichen Fernsehlandschaft gehört sie genauso dazu wie der festlich geschmückte Tannenbaum: Die Sissi-Trilogie mit Romy Schneider als Kaiserin Elisabeth von Österreich.

Seit den 1950er Jahren hat die Sissi-Trilogie einen festen Platz im Herzen vieler Menschen. Die charmante Romy Schneider verkörpert die junge Kaiserin in einer Reihe von Filmen, die von Liebe, Leidenschaft und königlichem Glanz erzählen.

Jahr für Jahr nehmen Millionen von Zuschauer*innen an den königlichen Hoffesten teil und lassen sich von der romantischen Geschichte der österreichischen Kaiserin verzaubern.

Die Bilder von verschneiten Landschaften, opulenten Kostümen und romantischen Liebesszenen haben sich im kollektiven Gedächtnis verankert und verleihen dem Fest eine ganz besondere Atmosphäre.

Zwischen Film und Bühne: Ein Vergleich der Inszenierungen

Während die Sissi-Filme durch ihre traditionelle Inszenierung und den Charme von Romy Schneider eine warme und nostalgische Atmosphäre schaffen, punktet “ELISABETH” mit seiner eindrucksvollen Bühnenpräsenz und der kraftvollen Musik. Die Sissi-Trilogie vermittelt das Bild einer romantischen Monarchie, während “ELISABETH” die dunkleren Seiten der Geschichte beleuchtet und die Zuschauer*innen mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt nimmt.

Beide Formen der Darbietung haben ihre eigene Faszination und tragen dazu bei, die Faszination für dieses fesselnde historische Kapitel zu bewahren.

Ob man sich nun vor dem heimischen Fernseher von der nostalgischen Romantik der Sissi-Filme verzaubern lässt oder als besonderes Live-Event im Juni 2024 auf Schloss Schönbrunn von den kraftvollen Inszenierungen und der mitreißenden Musik von “ELISABETH” beeindruckt wird, eins steht fest: Sissi und Elisabeth werden weiterhin die Herzen von Millionen von Menschen weltweit erobern.

Kartenbild Vorschau
Datenschutzhinweis
Wenn du die Karte lädst, erlaubst du damit Google Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Karte laden
close arrow_back_ios arrow_forward_ios