LGBTQIA+ Flag, Love, Herz aus Händen, Menschen Menge

LGBTQIA+ Reiseguide

info
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Entdecken Sie die Welt mit Stolz: Unser ultimativer LGBTQIA+ Reiseguide für Vielfalt, Gemeinschaft und unvergessliche Abenteuer!

Bei eventreise.de steht Inklusivität im Mittelpunkt, und wir möchten sicherstellen, dass alle Reisenden – unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität oder sexuellen Orientierung – eine positive und unterstützende Erfahrung machen.

Die LGBTQIA+ Community ist divers und wächst stetig. Es ist für uns als Teil der Gesamtgesellschaft von entscheidender Bedeutung, ihre Anliegen und Bedürfnisse zu sehen, zu verstehen und anzuerkennen. Durch das Schaffen einer inklusiven Umgebung fördern wir nicht nur die Zufriedenheit unserer Kunden, sondern tragen auch aktiv dazu bei, dass sich alle Reisenden respektiert und akzeptiert fühlen.

LGBTQIA+ Flag, Love, Herz aus Händen, Menschen Menge

Unsere Verpflichtung zur Unterstützung der LGBTQIA+ Community:

Wie können Sie als Reisende unsere Unterstützung erleben?

Uns ist es ein hohes Anliegen, konstant zu lernen und uns stetig zu verbessern, daher sind wir immer wieder auf Feedback angewiesen:

Die LGBTQIA+ Gemeinschaft hat sich aktiv für ihre Rechte, Anerkennung und Inklusion eingesetzt. Die Fortschritte in der Wahrnehmung und Akzeptanz sind deutlich sichtbar, und die Wichtigkeit der Anerkennung für diese Community wird zunehmend anerkannt.

Tauchen Sie ein in die Vielfalt und Events – Ihre Reise zu inspirierenden Erlebnissen beginnt hier!

Erleben Sie mit uns nicht einfach nur Städtereisen, sondern erleben Sie auch die einzigartige Vielfalt und Eventfülle. Packen Sie Ihre Neugier ein, denn wir haben einiges für Sie vorbereitet, um Sie zu inspirieren!
Entdecken Sie nicht nur Städte, sondern auch das bunte Mosaik der LGBTQIA+ Community. Wir sind hier, um zu zeigen, dass Reisen nicht nur ein Fahren von A nach B ist, sondern eben auch eine Reise der Freude, Emotionen und der Gemeinschaft. Viel Spaß beim Entdecken!

Die Community selbst wächst nicht nur in Zahlen, sondern auch in ihrer kulturellen und gesellschaftlichen Bedeutung. Immer mehr Menschen fühlen sich ermutigt, offen über ihre Identitäten zu sprechen und aktiv für ihre Rechte einzutreten. Es gibt eine kontinuierlich wachsende Sensibilität für die Vielfalt der Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen und immer mehr Menschen erkennen die Bedeutung von Inklusion und Gleichberechtigung an.

Die Anerkennung der LGBTQIA+ Community ist von großer Bedeutung, da sie nicht nur das individuelle Wohlbefinden fördert, sondern auch zu einer gerechteren und inklusiveren Gesellschaft beiträgt.

Falling in Love - The Diamon City Szenenbild
FamilienfreundlichBahnanreise zubuchbar
Standort der Reise
FALLING IN LOVE Grand Show
Inklusive:
  • 1x Ticket für die FALLING IN LOVE Show in der gebuchten Kategorie
  • Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
  • Weitere Extras je Hotel (z.B. Frühstück)
Bewertungen
ab 000,00 € p.P.
Moulin Rouge Musical Köln mit opulenter Bühne rot beleuchtet und samtenen Vorhängen
Bahnanreise zubuchbar
Standort der Reise
Moulin Rouge! Das Musical in Köln
Inklusive:
  • 1x Ticket für Moulin Rouge! Das Musical in der gebuchten Kategorie
  • 1 Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
  • weitere Leistungen je nach Hotel
Bewertungen
ab 000,00 € p.P.
Schlagernacht des Jahres 2024 Keyvisual
Standort der Reise
Schlagernacht des Jahres 2024
Inklusive:
  • mehrere Standorte
  • 1x Ticket für Die Schlagernacht 2024 in der gebuchten Preiskategorie
  • 1 Übernachtung im Wunschhotel
ab 000,00 € p.P.
Bahnanreise zubuchbar
Standort der Reise
Wintergarten Berlin Varieté & Hotel – 90s FOREVER
Inklusive:
  • 1x Ticket für eine Show im Wintergarten Varieté  oder 1x Show & Dine bestehend aus Ticket für eine Show im Wintergarten Varieté mit 3-Gänge-Menü (ohne Getränke)
  • 1 Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
  • inkl. Frühstücksbuffet
Bewertungen
ab 000,00 € p.P.
Andrea Berg Tickets - Wir sehen uns Tour 2025 Pressefoto
Standort der Reise
Andrea Berg Tour 2025 mit Hotel
Inklusive:
  • 1x Tickets für die “Wir sehen uns!”-Tour 2025 in der gebuchten Kategorie
  • ab 1 Übernachtung im Hotel am gebuchten Standort
  • weitere Leistungen je nach Hotel (z.B. Frühstück)
ab 000,00 € p.P.

Deutschlands LGBTQIA+-freundlichste Städte:

Deutschlandkarte, Top5 Städte LGBTQIA+. Rainbowflag

Es ist wichtig zu betonen, dass die Wahrnehmung von LGBTQIA+-Freundlichkeit subjektiv sein kann und sich im Laufe der Zeit ändern kann. Dennoch haben einige Städte in Deutschland den Ruf, besonders LGBTQIA+-freundlich zu sein.
Hier sind unsere fünf Städte:

Berlin:
Die Hauptstadt Deutschlands ist bekannt für ihre offene und tolerante Atmosphäre. Berlin hat eine lebendige Szene, mit vielen Bars, Clubs und Veranstaltungen. Der Stadtteil Schöneberg gilt als historisches Zentrum der LGBTQIA+ Community.

Köln:
Köln ist für seinen Karneval und seine offene Haltung gegenüber Vielfalt bekannt. Der Stadtteil Ehrenfeld beherbergt eine Reihe von LGBTQIA+-freundlichen Bars und Clubs. Jedes Jahr findet in Köln auch der Christopher Street Day (CSD) statt.

Hamburg:
Die Hafenstadt Hamburg bietet eine vielfältige und tolerante Umgebung. Der Stadtteil St. Georg ist besonders bekannt für seine LGBTQIA+-freundlichen Orte. Hamburg veranstaltet ebenfalls einen beeindruckenden CSD, der viele Besucher anlockt.

Leipzig:
Leipzig ist für seine künstlerische Szene und offene Atmosphäre bekannt. In den Stadtteilen Connewitz und Südvorstadt finden sich LGBTQIA+-freundliche Bars und Veranstaltungsorte. Leipzig verfolgt eine inklusive Agenda und zeigt dies durch verschiedene Pride-Events und -Aktivitäten.

Frankfurt:
Als Finanzmetropole zeigt sich Frankfurt auch von seiner weltoffenen Seite. In den Stadtteilen Sachsenhausen und Bornheim finden sich viele LGBTQIA+-freundliche Locations. Die Stadt hat ebenfalls eine lebendige CSD-Parade.

Außerhalb Deutschlands gibt es viele Länder in Europa, die für ihre LGBTQIA+-Freundlichkeit bekannt sind. Beispielsweise gehört die Niederlande zu den Vorreitern in Sachen Gleichberechtigung und Vielfalt. Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, ist besonders bekannt für ihre tolerante Atmosphäre und vielfältige Szene. Ebenso gilt Schweden als eines der progressivsten Länder in Bezug auf LGBTQIA+-Rechte, insbesondere in Städten wie Stockholm. Spanien, insbesondere Barcelona und Madrid, steht ebenfalls für eine offene Haltung und bunte Gemeinschaft. Diese europäischen Länder zeigen, dass Vielfalt und Akzeptanz wichtige Werte sind und laden Reisende aus der Community ein, ihre Weltoffenheit zu erleben. Es ist jedoch immer ratsam, sich vor einer Reise über die aktuellen Gesetze und die LGBTQIA+-Kultur des jeweiligen Landes zu informieren.

Auf den Schultern von Ikonen: Die Inspirierende Geschichte und das Wachstum der LGBTQIA+ Community

Die Geschichte der LGBTQIA+ Community ist von Kämpfen, Triumphen und vor allem von einer beeindruckenden Entwicklung geprägt. Durch die Jahrzehnte hindurch haben mutige Einzelpersonen den Weg geebnet und den Grundstein für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft gelegt.

Der Regenbogen und Gilbert Baker:

Eine der ikonischsten Symbole der LGBTQIA+ Community ist der Regenbogen. Gilbert Baker, ein Künstler und Aktivist, schuf im Jahr 1978 die erste Regenbogenfahne, die heute weltweit als Symbol für Vielfalt und Solidarität bekannt ist. Baker wollte den Gemeinschaftsgeist der LGBTQIA+ Personen repräsentieren und schuf somit ein visuelles Erkennungszeichen, das bis heute als stolzes Emblem der Community dient.

Marsha P. Johnson und der Ursprung des Christopher Street Day:

Marsha P. Johnson, eine afroamerikanische Transgender-Aktivistin, spielte eine entscheidende Rolle in den Anfängen der LGBTQIA+ Bewegung. Als eine der Hauptakteurinnen beim Stonewall-Aufstand im Jahr 1969 trug sie dazu bei, den Grundstein für den Christopher Street Day (CSD) zu legen. Der CSD ist heute eine weltweit gefeierte Parade und Veranstaltungsreihe, die die Rechte und Sichtbarkeit der LGBTQIA+ Community feiert und fördert.

Die Rolle von Stars und Ikonen:

In der Geschichte der LGBTQIA+ Community haben Stars und Ikonen eine wichtige Rolle gespielt, indem sie ihre Plattformen nutzten, um Aufklärung und Akzeptanz zu fördern. Marsha P. Johnson, eine Pionierin der Transgender-Rechte, wird als Heldin in Erinnerung bleiben. Ihr Einsatz für Gerechtigkeit und Sichtbarkeit hat den Weg für viele nachfolgende Generationen geebnet.

Nicht nur Aktivisten, sondern auch Stars aus der Modebranche haben dazu beigetragen, die Vielfalt und Freiheit der LGBTQIA+ Community zu zelebrieren. Modeikonen wie Jean Paul Gaultier haben durch ihre avantgardistischen Designs und ihre Offenheit gegenüber verschiedenen Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen die Modewelt revolutioniert. Ihre Kreationen haben nicht nur Kleidung, sondern auch eine Botschaft der Akzeptanz und Selbstentfaltung vermittelt. Gaultier hat auch Pionierarbeit in Bezug auf die Verwendung von transgender und nicht-binären Models geleistet, indem er sie in seinen Laufsteg-Shows und Kampagnen einbezog. Dadurch trug er dazu bei, die Vielfalt der Geschlechtsidentitäten in der Modebranche zu repräsentieren.

Die LGBTQIA+ Community hat in der Welt der Shows bedeutende Persönlichkeiten hervorgebracht, die nicht nur durch ihre Talente, sondern auch durch ihren Einsatz für Gleichberechtigung und Sichtbarkeit beeindrucken. Hier sind einige herausragende LGBTQIA+ Persönlichkeiten in verschiedenen Bereichen der Unterhaltungsbranche:

RuPaul:
RuPaul Charles, der als Drag Queen und als Emmy-prämierter Moderator der Reality-Show “RuPaul’s Drag Race” bekannt ist, hat die Kunst des Drag auf internationaler Ebene popularisiert. RuPaul setzt sich offen für die Rechte der LGBTQIA+ Community ein und fungiert als Inspirationsquelle für Drag-Künstler weltweit.

Ellen DeGeneres:
Die amerikanische Komikerin, Moderatorin und Schauspielerin Ellen DeGeneres hat Geschichte geschrieben, als sie in ihrer Sitcom “Ellen” (1994-1998) als erste offen lesbische Hauptfigur im US-Fernsehen auftrat. Ihr Coming-out, sowohl in der Show als auch im echten Leben, markierte einen Meilenstein für die LGBTQIA+ Community.

Laverne Cox:
Laverne Cox, eine talentierte Schauspielerin und Aktivistin, wurde durch ihre Rolle als Sophia Burset in der Serie “Orange Is the New Black” bekannt. Als transsexuelle Frau ist sie eine starke Verfechterin der Rechte von transsexuellen Menschen und setzt sich für mehr Diversität in der Unterhaltungsindustrie ein.

Billy Porter:
Der Emmy- und Tony-prämierte Schauspieler Billy Porter hat nicht nur durch seine beeindruckenden schauspielerischen Leistungen, sondern auch durch seinen einzigartigen Stil und seine extravaganten Modewahlen Aufmerksamkeit erregt. Porter, der offen homosexuell ist, setzt sich für Selbstakzeptanz und Gleichberechtigung ein.

Janelle Monáe:
Die vielseitige Künstlerin Janelle Monáe ist nicht nur für ihre Musik bekannt, sondern auch für ihre schauspielerischen Fähigkeiten, die sie in Filmen wie “Moonlight” und “Hidden Figures” unter Beweis gestellt hat. Monáe identifiziert sich als pansexuell und ist eine starke Befürworterin von LGBTQIA+ Rechten.

Neil Patrick Harris:
Neil Patrick Harris, der für seine Rolle in “How I Met Your Mother” bekannt ist, hat als offen schwuler Schauspieler und Moderator Anerkennung gefunden. Seine Vielseitigkeit erstreckt sich von Komödie über Musik bis hin zu Theater, und er ist ein Befürworter für mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung.

Lena Waithe:
Die Drehbuchautorin, Schauspielerin und Produzentin Lena Waithe hat mit ihrem Schaffen in der Unterhaltungsbranche, insbesondere durch die Serie “Master of None”, in der sie eine Emmy-prämierte Folge über Coming-out schrieb, Aufmerksamkeit erregt. Waithe, die lesbisch ist, setzt sich für die Darstellung von vielfältigen Geschichten ein.

Olivia Jones:
Die bekannte deutsche Travestiekünstlerin, Moderatorin und Entertainerin und ist eine bedeutende Persönlichkeit in der deutschen LGBTQIA+ Szene und hat sich als offene und engagierte Aktivistin einen Namen gemacht.

Ihre Karriere begann in den 1990er Jahren auf der Hamburger Reeperbahn, wo sie als Drag Queen auftrat. Mit ihrer markanten Erscheinung, die oft von provokanten Outfits und auffälligem Make-up geprägt ist, wurde sie schnell zu einer Ikone in der Travestie-Szene. Olivia Jones hat nicht nur durch ihre Bühnenpräsenz, sondern auch durch ihre Offenheit bezüglich ihrer eigenen Identität als transgeschlechtliche Frau einen Beitrag zur Sichtbarkeit und Akzeptanz in der LGBTQIA+ Community geleistet. Die Travestiekünstlerin setzt sich aktiv für Gleichberechtigung und Toleranz ein. Olivia Jones hat nicht nur die deutsche Unterhaltungslandschaft geprägt, sondern auch als Moderatorin in verschiedenen TV-Formaten eine breite Öffentlichkeit erreicht. Sie engagiert sich darüber hinaus für soziale Projekte und ist eine Befürworterin von LGBTQIA+-Rechten.
Diese Persönlichkeiten haben nicht nur die Welt der Shows bereichert, sondern auch dazu beigetragen, die Sichtbarkeit und Anerkennung der LGBTQIA+ Community in der Unterhaltungsbranche zu stärken. Ihr Einsatz hat den Weg für mehr Diversität und Akzeptanz geebnet, und sie dienen als inspirierende Vorbilder für kommende Generationen.

play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Das Wachstum der Community heute:

Die LGBTQIA+ Community hat in den letzten Jahren erhebliches Wachstum erfahren. Durch die hart erkämpften Errungenschaften in Bezug auf Gleichberechtigung und Sichtbarkeit haben sich immer mehr Menschen getraut, ihre authentische Identität zu leben. Es entstand eine globale Bewegung, die sich für die Rechte aller Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen einsetzt.

Während die Geschichte der LGBTQIA+ Community von Herausforderungen geprägt ist, sind es doch die Geschichten von Mut, Zusammenhalt und Liebe, die heute als Inspiration für eine inklusive Zukunft dienen. Die Reise geht weiter, und gemeinsam gestalten wir eine Welt, in der Vielfalt nicht nur toleriert, sondern gefeiert wird.

Worauf also noch warten?! Tauchen Sie ein und genießen Sie unsere besonderen Entdeckungsreisen!

close arrow_back_ios arrow_forward_ios