Semperoper Die Hochzeit des Figaro

 

Die Hochzeit des Figaro in Dresden!


 

© Matthias Creutziger



Semperoper Figaros Hochzeit

D as Stück spielt im Schloss des Grafen Almaviva um 1780.

Es ist die Fortsetzung vom Barbier von Sevilla, in dem es um Figaros List und Tücke geht, wie er Rosina von Doktor Bartolo befreit und diese schließlich mit dem Grafen heiratet.

Die Hochzeit von Figaro und seiner Geliebten Susanna steht kurz bevor. Doch der liebeslüsterne Graf Almaviva, der sich seit jeher immer jüngeren Schönheiten bediente, hat es nun auf Susanna abgesehen und möchte diese nun verführen. Jedoch durchschaut Susanna die Intention des Grafen und erzählt Figaro davon. Dieser tobt vor Wut und verkündet die Herausforderung anzunehmen.
Derweil bereitet Dr. Bartolo eine Klage gegen Figaro vor, der Marcellina einst in einem Vertrag versichert hatte, sie zu heiraten, so er das von ihr geliehene Geld nicht zurückgeben könne. Währenddessen entlässt der Graf den Pagen und Musikmeister der Gräfin Cherubino, der sich der Gräfin genähert haben soll. Die Gräfin, schwer gekränkt, möchte ihren Geliebten zurückgewinnen. Figaro schmiedet einen Plan, der jedoch schiefgeht. Direkt darauf kommen Marcellina, Basilio und der Doktor und legen die Klage vor. Die Hochzeit wird somit vorerst verschoben. Doch es stellt sich schnell heraus, dass Figaro eigentlich Rafaello, der einst von Räubern entführte uneheliche Sohn von Marcellina und Bartolo ist. Damit findet die Hochzeit zwischen Susanna und Figaro dann doch statt. Nachdem jedoch Susanna Graf Almaviva einen Brief gibt, der aber vermeintlich von der Gräfin stammt, fühlt sich Figaro betrogen und schwört Rache. Allerdings spielen die Gräfin und Susanna ein Verwechslungsspiel und verwirren somit den Grafen, der erst am Ende aufgeklärt wird. Die Gräfin verzeiht ihm.

Hier können Sie die Produktdatenblätter herunterladen.

NH Dresden Neustadt

Ihr Hotel in Dresden

Das NH Dresden Neustadt

Das hervorragende 4-Sterne-Hotel empfängt Sie im Stadtteil Leipziger Vorstadt. Neben einer optimalen Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (von der nur 150 Meter entfernter Starßenbahnhaltestelle Friedensstraße kommen Sie mit der Linie 13 schnell und bequem ins Zentrum), bietet das Hotel seinen Gästen allerlei Annehmlichkeiten. Jedes Zimmer verfügt neben den üblichen Annehmlichkeiten über eine eigene Klimaanlage, einen Flachbildfernseher und gratis WLAN. Im hoteleigenen Restaurant werden neben klassischen Dresdener Speisen auch internationale Gerichte serviert. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch den Wellnessbereich im obersten Stock, inkl. Dampfbad, Sauna und Solarium.

Hotelausstattung:
Empfangshalle, Garage (kostenpflichtig), Fahrstuhl, Restaurant, Terrasse, Bar, Fitnessbereich, Dampfbad, Sauna, Solarium (kostenpflichtig)

Zimmerausstattung:
Klimaanlage, Bad oder Dusche/WC, Minbar, Telefon, Sat-/Kabel- & Pay-TV, Radio, WLAN, Haartrockner


Die Semperoper arbeitet unter anderem auch eng mit der Palucca Hochschule für Tanz zusammen.

Dresden & Semperoper Figaros Hochzeit

 

Mehr Informationen

Was hat Dresden noch zu bieten?

Dresden ist politischer wie auch kultureller Mittelpunkt Sachsens und weltberühmt für die außergewöhnliche Vielfalt an Museen und Sehenswürdigkeiten aber auch für die romantische Elblandschaft und die sächsische Bequemlichkeit. So sollten Sie neben Ihrem Besuch in der Semperoper auf jeden Fall die historische Innere Altstadt, mit dem Alt- und Neumarkt sowie der Frauenkirche erkunden. Diese wurde, in Folge der nahezu vollständigen Zerstörung während der Luftangriffe von Februar 1945, in der Zeit von 1994 bis 2005 vollständig und originalgetreu rekonstruiert. In der Landeshauptstadt Sachsens verspüren Sie an jeder Ecke deutsche Geschichte und bekommen große Abwechslung geboten. Die weltberühmten, historischen, romantischen, gemütlichen und kulinarischen Facetten werden Sie von Dresden überzeugen!

Weitere Informationen zum Nussknacker?

Freitag 2. November 2018
Beginn: 19:00 Uhr
Pause: Nach 100 Minuten
Ende: 22:30 Uhr
Gesamtdauer: 3 Stunden 30 Minuten
Veranstaltungsort: Semperoper Dresden
Die Aufführung erfolgt in italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.