Gourmetreise Elsass


 

© doris oberfrank-list, Fotolia



Guebwiller an der Elsässer Weinstraße

D ie französische Kleinstadt Guebwiller liegt am Flüsschen Lauch, einem Zufluss der Ill, die nach dem Rhein der zweitgrößte Fluss Im Elsass ist.

Die Umgebung ist reich an Wanderpfaden und -wegen durch die vielen Weinberge. Natur- und Wanderfreunde kommen hier voll auf Ihre Kosten, aber auch für Kulturliebhaber hat die Landschaft einiges zu bieten.

In den vielen kleinen Orten findet sich eine große Anzahl kleiner selbstständiger Betriebe und Geschäfte. Tarditionelle Restaurants und Lokale laden zum Verweilen ein, ebenso wie Weinstuben und Cafés. Zu Erkunden gibt es neben der umwerfenden Landschaft und den kulinarischen Genüssen der Einheimischen auch mehrere Weinkeller unterschiedlicher Größe. Im Paket enthalten sind zwei deutschsprachige Führungen durch Keller in zwei Nachbarorten nahe Guebwiller. Hier erhalten Sie neben Einblicken in die Geschichte der Region und der Weinherstellung auch die Gelegenheit ein wenig von einem Alsace Grand-Cru zu kosten. Seit 2007 definiert die 1975 geschaffene Appelation 51 Weinbaugebiete Im Elsass. Die hohe Qualität der Grand-Crus geht Hand in Hand mit einer gewissen Seltenheit. Nur etwas mehr als 3% aller Weine aus der Region an der Elsässer Weinstraße erhalten das begehrte Siegel.

Hier können Sie das Produktdatenblatt herunterladen.

Hotel de l'Ange

Während Ihres Aufenthalts im elsässischen Guebwiller wohnen Sie im 3-Sterne-Hotel de l'Ange im Zentrum des Ortes.

Nach einer geruhsamen Nacht können Sie noch ein Frühstück im Hotel zu sich nehmen, bevor Sie sich auf Entdeckungsreise in die Umgebung entlang des schönen Blumentals "Florival" begeben. Erkunden Sie die Landschaft auf einer Wanderung durch die Weinberge oder machen Sie einen Tagesausflug in eine der vielen Städte entland der Elsässer Weinstraße. Besuchen Sie Colmar, die drittgrößte Stadt des Landstrichs. Im Ort findet sich eine große Anzahl historischer Bauwerke und Sehenswürdigkeiten - darunte auch eine Nachbildung der New Yorker Freiheitsstatue, die seit 2004 im Heimatort des Schaffers der ursprünglichen Skulptur, Frédéric-Auguste Bartholdi, steht. Besonders sehenswert sind auch die Stadt Obernai im Norden und die Theobalduskirche, das Münster zu Thann, in der namensgebenden Stadt. Nach einem geschäftigen Tag auf Entdeckungstour können Sie sich auf ein ausgedehntes 5-Gänge-Menü in Ihrem Hotel freuen. (Bitte beachten Sie, dass die Getränke nicht inklusive sind.)


Bei einer Reise ins elsässische Weingebiet gibt es auf einer Route entlang der Elsässer Weinstraße viel zu entdecken.

Die Elsässer Weinstraße und Alsace-Grand-Cru

 

Mehr Informationen

Was bedeutet Grand Cru?

Die Appellation d’Origine Contrôlée (AOC), ein Qualitätssiegel für ausgesuchte landwirtschaftliche Produkte aus Frankreich und der Schweiz, wird vom Nationalinstitut für Herkunft und Qualität (INAO) an ausgewählte Betriebe vergeben. Voraussetzung ist die konstante Einhaltung strenger Richtlinien bei der Herstellung und Lagerung der Erzeugnisse. So muss die Produktion unter anderem auf durchgängig traditionelle Weise erfolgen. Die verwendeten Zutaten dürfen nur aus einem bestimmten Gebiet stammen und müssen vor Ort verarbeitet werden. Bei alledem gilt es, einen hohen Qualitätsstandart aufrecht zu erhalten, denn regelmäßige Kontrollen durch Kommissionen des INAO stellen die Einhaltung der Vorgaben sicher. Die Bezeichnung Grand Cru kennzeichnet eine extrem hohe Qualität des betreffenden Produktes. Mit Alsace Grand-Cru wurde 1975 eine eigene Appelation des Siegels für Weine aus dem elsässischen Raum geschaffen.​

Sehenswürdigkeiten des Elsass

Die elsässische Landschaft ist reich an Sehenswürdigkeiten. Ausgehend von Thann führt die Route nordwärds Richtung Colmar. Auf dem Weg kann man einige der schönsten Weniberge Europas bewundern und sich in den kleinen Ortschaften und Gasthöfen am Wegesrand verlieren. Auf der Tour kann man vielerorts Halt machen - Guebwiller, Pfaffenheim und Gueberschwihr sind nur einige der Stationen auf dem Weg gen Norden. Weiter geht es auf der Weinstraße in Richtung Obernai, hindruch durch Ribeauvillé und Barr, vorbei an Sélestat. Wer mag, kann auch einen Abstecher an den Rhein machen. Der große Fluss ist nie weit entfernt und ein schönes Ziel für einen Tagesausflug - egal, wo auf der Tour man sich befindet - begleitet er die Elsässer Weinstraße doch im Westen auf Ihrer gesamten Länge.